entrebeeneur

Hallo! Mein Name ist Peter Markl und ich bin be(e)geisterter Entrepreneur, Jung-Imker und Student.


Unsplashed background img 2


Wer bin ich?

Nach meiner Ausbildung zum Elektronikingenieur, war ich mehr als 8 Jahre als Software-Entwickler tätig. Seit 2014 bin ich selbständig und begann im selben Jahr ein berufsbegleitendes Studium für KMU-Management und Entrepreneurship an der Fachhochschule Salzburg. Ich bin fasziniert von Technik, begeisterter Sportler, liebe die Natur und bin seit einiger Zeit stolzer Jung-Imker.

Kontakt

Von Bienen und Windmühlen

"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen" - chinesisches Sprichwort. Die Technik schreitet in vielen Bereichen unseres Lebens unaufhaltsam voran. Auch die Imkerei wird sich auf Dauer nicht davor verschließen können. Für einige mag der Einsatz von moderner Elektronik und natürliches Imkern im Widerspruch stehen - sie werden Mauern bauen. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass dieser Wind der Veränderung zum Bauen von Windmühlen genutzt werden sollte. Deshalb arbeite ich mit voller Leidenschaft an einem System zur Unterstützung von Imkern, das zum natürlichen Imkern und der erfüllenden Arbeit mit der Biene nicht im Widerspruch steht. Ganz im Gegenteil. Ich bin zu 100% Prozent davon überzeugt, dass richtig eingesetzte, technische Unterstützung ein noch natürlicheres Arbeiten mit dem Bienenvolk ermöglicht. Auf den ersten Blick sieht das sehr widersprüchlich aus - ist es aber nicht.

Die Vision

Jeder Imker soll auch weiterhin Imker bleiben und die Arbeit mit seinen Bienen genießen. Ich arbeite an einem System zur Bienenstocküberwachung, das viele Zustände im Bienenstock erkennt, ohne dass ein Eingriff in den Stock und somit eine Störung der Bienen nötig ist. Kleine Sensoren im Bienenstock und ein intelligentes System zur Datenanalyse erkennen im Stock die wichtigsten Zustände und können den Imker jederzeit über Probleme oder andere Ereignisse informieren. Die Bienen werden weiterhin die Unterstützung des Imkers benötigen, allerdings ermöglicht ein solches System Eingriffe nur dann durchzuführen, wenn diese auch notwendig sind. Wichtige Zustände wie Anwesenheit der Königin, Brut, Krankheiten (Faulbrut, Kalkbrut, ..), Volksstärke, allgemeine Gesundheit des Bienenvolks und die Stärke des Milbenbefalls sollen in Zukunft ohne Öffnen des Bienenstockes erkannt werden. Das lernende System soll zudem dabei helfen, im Fall eines Problems, die optimale Behandlungsmethode zu wählen.

Das neue Projekt: modbee.ai
Do what you love Love what you do
Unsplashed background img 3